Oberschenkelstraffung Berlin

Oberschenkelstraffung Berlin

PD Dr. med. habil. Jürgen Hussmann

Reiterhosen sind überschüssige Fettablagerungen an den äußeren Seiten der Oberschenkel. Diese  Fettpolster werden auch Reiterhosen genannt, da sie dem Bild einer Reiterhose ähneln. Auch hier wirken die Oberschenkel im Verhältnis zum restlichen Körper breit. Es gibt nur wenige Frauen die von Reiterhosen verschont werden. Oberschenkelstraffung Berlin.

Bei Reiterhosen an den Beinen wölbt sich das Reithosenfett an der Außenseite der Oberschenkel und verschwindet auch durch intensives Training oder Diäten nicht. Dieses Fett kann durch eine gezielte Fettabsaugung (Liposuction) entfernt und neu geformt werden. Oberschenkelstraffung Berlin.

Dabei sind Reiterhosen nicht immer die Folge von Übergewicht und zu wenig Bewegung. Je älter der Mensch wird, je mehr lässt die Elastizität des Gewebes nach. Die zusammenhaltende Struktur der Haut ist nicht mehr fest wie in jungen Jahren eines Menschn, und das Gewebe erschlafft. Wenn sich zudem noch massiv Fettzellen in den Oberschenkeln ansiedeln, haben sie es mit ausgedehnten Fettpölsterchen zu tun, die hartnäckig sind und schwer wieder zum Verschwinden gebracht werden. Oberschenkelstraffung Berlin.

Das Problem von zu vielen Fettdepots, welche trotz gesunder Lebensweise vorhanden sind, beschäftigt viele Menschen. Dieses beruht auf zu meißt vererbten Fettgewebsfehlverteilungen, die nicht zwangsläufig mit Übergewicht verbunden sind. Das überschüssige Fett unter der Haut führt zu einer stärkeren Hautdehnung, wobei auch Dehnungsstreifen auftreten, die den Schwangerschaftsstreifen ähnlich sind. Derartige Veränderungen der Haut können nicht rückgängig gemacht werden, wodurch eine Fettabsaugung nicht immer den von den Patienten erwünschten Effekt erzielt, da die Qualität der Haut durch solch einen Eingriff unverändert bleibt. Oberschenkelstraffung Berlin.

Viele Frauen kennen das Problem, trotz Sport und gesunder Ernährung wollen die Fettpölsterchen an den Beinen den benannten Reiterhosen nicht verschwinden.

Mit den modernen Behandlungsmöglichkeiten der Ambulanten Plastischen Chirurgie werden diese Fettzellen komplett und dauerhaft entfernt.

In der Regel ist das Ergebnis einer Oberschenkelstraffung von Dauer. Oft ist es sinnvoll, vor der Entfernung der Reiterhosen noch eine Fettabsaugung durchzuführen, damit ein sehr gutes Ergebnis mit maximaler Straffung erreicht werden kann. Oberschenkelstraffung Berlin.

Bei einer Oberschenkelstraffung bleiben Narben in der Leistengegend zurück. Bei ausgeprägtem Hautüberschuss wird der Schnitt T-förmig an der Oberschenkelinnenseite erweitert. In diesem Fall bleiben auch diesen Stellen Narben zurück.

Eine Oberschenkelstraffung dauert im Schnitt 2-3 Stunden. Der gesamte Klinikaufenthalt bei diesem Eingriff beträgt 3 Tage.

Als spezielle Risiken gelten bei der Oberschenkelstraffung Infektionen und Heilungsstörungen, verbreiterte Narbenbildungen, Asymmetrien, Nachblutungen sowie vorübergehende Gefühlsstörungen im Operationsgebiet. Über alle möglichen Risiken werden Sie jedoch im Gespräch mit Dr. Hussmann ausführlich aufgeklärt. Oberschenkelstraffung Berlin.

Da das Entfernen der Reiterhosen in der Regel aus rein ästhetischen Gründen vor genommen wird, sind die dadurch entstehenden Kosten selbst zu finanzieren. Dies betrifft auch den Aufenthalt in der Belegklinik und alle Zusatzkosten.

Sehen Sie weitere Informationen zur Fettabsaugung
Sehen Sie weitere Informationen zur Fettabsaugung bei Wikipedia

PD Dr. med. habil. Jürgen Hussmann

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.